Foto: Lordn / istock.com

Fitte Gelenke, verbesserte Beweglichkeit

Schüßler-Salze regulieren die Aufnahme und der Verwertung der Mineralstoffe, die dem Körper beispielsweise über die Ernährung zugeführt werden. So können sie helfen, beweglich zu bleiben oder wieder zu werden.

Ihre Anwendung hat sich prophylaktisch und bei bestehenden Bewegungseinschränkungen beziehungsweise Erkrankungen des Bewegungsapparates bewährt. Der Grund: Jede Bewegung ist auf die Anwesenheit von Mineralstoffen angewiesen. Schon ein geringer Mangel daran, ein kleines Ungleichgewicht im Mineralstoffhaushalt kann zu Störungen dieser hochsensiblen Abläufe führen.

 

Wenn jede Bewegung knirscht und knackt
Kennen Sie das? Ein unangenehmes Knirschen beim Drehen des Halses oder das Knacken beim Versuch, die Knie zu beugen? Diese mitunter recht lauten Geräusche sind ein Hinweis, dass Ihr Knorpel sich nur unzureichend regeneriert. In der Biochemie nach Dr. Schüßler sind sie ein deutliches Zeichen für den Bedarf an dem  Biomineral  Nr. 8 Natrium chloratum D6. Dieses Biomineral unterstützt die Ernährung der Knorpel und der Bandscheiben. Es kann zur Prophylaxe und unterstützend bei einer Arthrose angewendet werden. Eine Einnahme über mindestens drei Monate mit fünf bis sieben Tabletten am Tag hat sich in der Praxis bewährt. Zusätzlich werden die betroffenen Gelenke mit der biochemischen Creme Nr. 8 äußerlich behandelt.

Den vollständigen Beitrag finden Sie in Ausgabe 5/2021

Weitere Aspekte in diesem Beitrag:

  • Bei Schmerzen, Entzündungen, Verletzungen
  • Extratipp Arthritis
  • Wichtige Leitsymptome für Biomineralien
  • Kombinationen helfen besonders effektiv


Foto: Lordn / istock.com